wer-bist-du

 

Wenn ich früher gehört habe: „Sei einfach du selbst“ oder „Du kannst einfach du selbst sein“, kam immer eine gewisse Ohnmacht und Verzweiflung in mir auf und ich dachte: „Wenn ich denn nur wüßte, wie das geht. Ich weiß doch gar nicht, wer oder was ich bin.“ Und irgendwie war ich davon überzeugt, wenn ich endlich wissen und definieren könnte, wer ich bin bzw. wie ich mich definiere, dann könnte ich all meine Probleme lösen.

 

Jenseits von Definitionen

Ich glaube, dass diese Suche nach unserem tiefsten inneren Sein, unserem Seelenkern, unsere größte Motivation ist – war sie es doch auch, die mich auf den Weg gebracht hat.

Doch je weiter ich meinen Weg ging, je älter ich wurde, umso mehr entdeckte ich, dass ich gar keine Lust mehr darauf hatte, in Schubladen gesteckt zu werden bzw. andere in Schubladen zu stecken.

Ich entdeckte, dass es nicht darum geht, etwas in Worte zu fassen und zu definieren, sondern einfach nur das zu fühlen und wahrzunehmen, was man nicht mit Worten ausdrücken kann.

 

Open Space

Ich entdeckte eine völlig neue Welt in mir – einen offenen Raum voller Freiheit und Magie

einen offenen Raum, in dem niemand, nicht mal ich selbst, von mir verlangt, irgendetwas oder irgendwie zu sein

einen offenen Raum, der sich unaufhörlich ausdehnt

einen offenen Raum, der Alles und das „Nichts“, vor dem wir uns so fürchten, enthält

einen offenen Raum, der nicht mit Worten beschrieben, sondern nur mit deinem ganzen Sein wahrgenommen werden kann

 

Das Nichts, das alles enthält

Es ist ein Abenteuer, sich immer mehr auf diesen inneren, offenen Raum einzulassen.

Anfangs kann es sich anfühlen wie „Nichts“, wie eine Leere, wie ein bedrohliches, schwarzes Loch.

Das ist aber nur, weil es so ungewohnt ist, weil wir bis jetzt immer mehr im Drama gesteckt sind als in der Leichtigkeit, immer damit beschäftigt waren, was ist der nächste Schritt und wie kann ich möglichst viele Schritte auf einmal gehen oder vielleicht sogar „die“ Abkürzung finden, die mich sofort an mein Ziel bringt.

 

Jenseits von allem Bekannten

Es kann sich bedrohlich und ungewohnt anfühlen, weil alle bisherigen Referenzpunkte wegfallen

weil es nichts mehr gibt, an dem du dich orientieren kannst

weil du eingeladen bist, dich jetzt voll und ganz auf deine Wahrnehmung einzulassen und nicht mehr auf die Erlaubnis und Bestätigung im Außen zu warten

 

Bist du bereit?

Bist du bereit, dich auf diesen offenen Raum in dir einzulassen?

Bist du bereit, Neuland zu betreten?

Bist du bereit, das Unbekannte für einen Moment „auszuhalten“, um das Geschenk zu entdecken, das das Leben dort für dich bereithält?

Alles, was dazu nötig ist, ist deine Entscheidung.

 

Alles Liebe

Christine

P. S.: Zu „Open Space“ gibst bald noch mehr von mir. Wenn dich das interessiert, trag dich einfach unten für die Updates ein.

 

 

Mitgefühl für dich selbst

Kennst du auch so Tage, wo du besonders hart zu dir bist? Wo du mit dir und deinem Leben haderst? Wo du dir wünscht, nicht so viel zu fühlen? Wo du nur aus Schmerz zu bestehen scheinst? Als tief empfindende Menschen sind wir mit einer Riesenportion Mitgefühl auf diesen Planeten gekommen. Wir können uns so… weiterlesen

Was weißt du wirklich?

Vor ein paar Wochen hatte ich ein interessantes Gespräch mit einer Freundin. Es ging um eine wichtige Entscheidung im Job. Und während ich ihr so zugehört habe, wie sie mir ihre ganzen Überlegungen geschildert hat, fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Ich konnte wahrnehmen, dass meine Freundin in ihrem Inneren schon die für sie… weiterlesen

Die große Kraft in deinem Inneren – Teil 2

Letzte Woche habe ich über diese große Kraft in unserem Inneren geschrieben. Je mehr ich mit dieser Kraft und Stärke in meinem Inneren in Kontakt gekommen bin, desto leichter konnte ich zu mir und meinen Gefühlen stehen, dazu, wie und wer ich bin.   Der Knoten platzt Und dann war es auf einmal, als ob… weiterlesen

Die große Kraft in deinem Inneren

In den letzten Monaten habe ich immer mehr gemerkt, wie mir alles zu eng wurde, ich fühlte mich gefangen und wollte am liebsten ausbrechen. Und dieses altbekannte Gefühl kam wieder zum Vorschein – eine unbestimmte Unzufriedenheit, eine inneres Aufbegehren, eine unbestimmte Wut.   Eine tiefe innere Verzweiflung Diese Wut kenne ich sehr gut aus meiner… weiterlesen

Deiner Wahrnehmung wieder vertrauen

    Gerade als sehr empfindsame Menschen haben wir in der Kindheit oft Erfahrungen gemacht, die dazu geführt haben, dass wir unserer eigenen Wahrnehmung nicht mehr vertrauen konnten. Wir haben etwas wahrgenommen und es ausgedrückt, aber die Erwachsenen haben es abgestritten. Oder wir erzählten begeistert von Naturwesen oder Engeln, die wir wahrgenommen haben, aber die Erwachsenen haben uns ausgelacht… weiterlesen

Just can´t stop

        Just can´t take my eyes off you and your breathtaking beauty   just can´t stop the love pouring out of every cell of my being just can´t stop the joy sparkling in my eyes just can´t stop the magic bubbling out of my heart just can´t stop the words of love… weiterlesen

Hilfe! Ich sehe keine Bilder!

  Eine Frage, die ich oft von meinen Klientinnen höre, lautet: Ich sehe bei meinen Meditationen/Visualisationen keine Bilder. Was mache ich falsch? Was stimmt nicht mit mir? Meist hast du in deinem Umfeld eine oder mehrere Personen, die in den Meditationen Bilder in Technicolor sehen und das möchtest du natürlich auch. Da ich diese Frage… weiterlesen

Die Stille in dir

  Vor ein paar Tagen bin ich morgens aufgewacht und wollte wie üblich mit meiner Morgenmeditation beginnen: in den Körper spüren und mich energetisch auf meinen Tag einstimmen. Aber irgendwas fühlte sich plötzlich komisch an. Ich hatte auf einmal überhaupt keine Lust mehr zu meditieren und zu spüren. Ich fühlte mich überfordert und wollte einfach… weiterlesen

Entdecke deinen Seelenkern

  Mein Geschenk für Dich: Dein Free Starter Kit Du möchtest mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und Liebe in deinem Leben? Du sehnst dich nach einer tiefen Verbindung zu deinem Innersten? Du möchtest wissen, wie es sich anfühlt, du selbst zu sein? Du möchtest wissen, wie Loslassen genau geht? In diesem Starter-Kit zeige ich dir: wie du… weiterlesen

Liebe ist die Antwort

    Schon wieder nähert sich ein Jahr dem Ende zu und manchmal habe ich das Gefühl, die Zeit vergeht schneller als jemals zuvor.   Eine schwere Last Früher war das nahende Ende eines Jahres für mich wie eine schwere Last, die sich über mich und meine Schultern gelegt hat: Schon wieder nicht erreicht, was… weiterlesen

Eine neue Sichtweise

      In den letzten Monaten ist mir immer mehr klar geworden, welche unbewusste Sichtweise mein Leben bisher immer gesteuert hat. Ständig war ich im Verteidigungsmodus, ohne es wirklich zu merken. Ich trug so ein permanentes, unbewusstes Gefühl mit mir herum, dass alle gegen mich sind, jeder nur darauf wartet, mich anzugreifen und dass… weiterlesen

Du bist wertvoll und liebenswert genauso wie du bist

  Schon als Kind habe ich wahrgenommen, dass ich anders bin und mir gewünscht, mehr so zu sein wie alle anderen. Unbewusst habe ich daraus gefolgert, dass etwas mit mir nicht stimmt, dass ich „falsch“ oder „schlecht“ bin. Darüber – und wie ich das für mich lösen konnte – spreche ich unter anderem mit Mila Charles… weiterlesen

Die mutigsten Seelen

    In diesem Moment befinden sich die mutigsten Seelen aller Multiversen auf diesem Planeten. Du bist eine davon. Wir haben gewusst, auf was wir uns einlassen. Wir haben gewusst, dass wir durch viele Schmerzen gehen müssen Wir haben gewusst, dass es schwer sein wird, unser Licht in dieser Dunkelheit aufrecht zu erhalten   Eine… weiterlesen

Widerstand – der heimliche Begleiter

  Vielleicht kennst du das auch: Du hast dich auf ein bestimmtes Ereignis so gefreut, doch je näher es rückt, desto weniger Lust hast du darauf und du verstehst gar nicht warum. Oder du hast ein Projekt, von dem du schon lange träumst, endlich begonnen und auf einmal geht nichts mehr weiter, du schiebst alles… weiterlesen

An alle Lichtarbeiter

      Das ist für alle Lichtarbeiter, Heiler und Friedensbringer Dies ist für dich:   Ich danke dir aus tiefstem Herzen Ich danke dir für deine Geduld und deine Ausdauer Ich danke dir dafür, dass du nicht aufgegeben hast Ich danke dir dafür, dass du nicht aufgehört hast, an das Licht zu glauben, nicht… weiterlesen

Behind your story

      Vor 2 Tagen hatte ich ein interessantes Gespräch mit einer lieben Freundin. Während ich ihr so erzählte, was mich gerade beschäftigt, passierte etwas, mit dem ich nicht gerechnet hatte. Es war als beobachtete ich mich selbst tief aus meinem Inneren heraus und hörte mir zu. Ich hatte keinerlei Bezug zu dem, was… weiterlesen

Deine Zeit ist jetzt

  Du spürst es in jeder deiner Zellen Dein Herz singt vor Freude Und deine Seele tanzt Du bist schon immer da, wo du sein wolltest Du bist bereits angekommen Du warst nie woanders Du warst immer ganz – eins – zu Hause Ist das nicht ein Grund zu feiern: Deine Zeit ist gerade erst… weiterlesen

Der wahre Grund

Du bist schon länger auf deinem spirituellen Weg, du meditierst schon einige Jahre, machst vielleicht Yoga oder andere Praktiken, die dich dabei unterstützen, in Kontakt mit dir selbst zu sein. Trotzdem hast du immer noch das Gefühl, noch nicht ganz bei dir angekommen zu sein. Und du fragst dich: Wieso ist das so? Wieso dauert… weiterlesen

Auf ins Neue

Am vergangenen Samstag, den 08.08.2015 (numerologisch 8-8-8) hat sich die Frequenz der Erde wieder deutlich erhöht. Ein untrügliches Zeichen, dass wir unaufhörlich auf dem Weg ins Neue sind – auch wenn es im Außen manchmal nicht so scheint und ein Grund zu feiern – auch wenn die Energieanpassung für uns manchmal ganz schön herausfordernd sein kann.… weiterlesen

Erwecke die Göttin in dir

        Als ich im Oktober 2013 nach 10 Tagen Koma im Krankenhaus aufgewacht bin, war ich sehr verwirrt. Ich wusste nicht, wo ich war und wie ich da hingekommen bin. Doch dann erinnerte ich mich an eine Vision, die ich während des Komas hatte.     weiterlesen

Wind unter deinen Flügeln

Heute gibt es mal keinen geschriebenen Beitrag auf meinem Blog. Denn heute gibt es eine Premiere!   Mein erstes Interview! Die zauberhafte Patricia Massenberg hat mich um ein Interview gebeten und ich habe Ja gesagt! Wir sprechen über Hochsensibilität, wie ich Frieden mit mir und Gott geschlossen habe und dass du nichts falsch machen kannst.… weiterlesen

Der größte Schmerz

Jahrelang habe ich geglaubt, der größte Schmerz in meinem Leben sei, nicht die Liebe zu bekommen, nach der ich mich sehne. Nach und nach habe ich gelernt, mich selbst zu lieben und unabhängiger zu werden von der Liebe im Außen. Und plötzlich merke ich, dass mein größter Schmerz, nicht der ist, nicht geliebt zu werden,… weiterlesen

Bridging the Gap

Du spürst schon lange in dir, dass etwas Großes, Neues bevorsteht und du weißt: Das ist es, worauf du dich die letzten Jahre vorbereitet hast Immer wenn du mit dieser Ahnung in Kontakt kommst, bist du voller Freude und Leichtigkeit Du kannst das Neue spüren, riechen und schmecken und es begeistert dich weiterlesen

In dein Leben eintauchen und dir selbst begegnen

    Vor ein paar Wochen hatte ich einen schlimmen Streit mit meinem Mann. Wahrscheinlich kennst du das auch: Eigentlich schien alles in Ordnung zu sein und auf einmal brach die Welt über mir zusammen. Auf einmal fand ich mich in einem Geflecht aus Vorwürfen und Schuldzuweisungen wieder und dachte so: „Was tust du da?… weiterlesen

Sag einfach Ja

  Vor ca. 2 Jahren ist mir aufgefallen, dass ich jeden Tag unzählige Male Nein zu mir selbst sage. Es hat so wehgetan, wahrzunehmen, wie wenig liebevoll ich mit mir selbst umgehe. Und so habe ich beschlossen, einfach Ja zu sagen, zu mir selbst, zu meinen Wünschen, zu meinen Gefühlen. Jeden Tag beginne ich seither damit,… weiterlesen

Besuche mich auf: